Jetzt Token kaufen!

Pressekontakt

Natalie Ries

 

Tel.: 0211 - 972 6640

E-Mail: presse@startmark.de

 

Downloads

In den Medien

  • Anchor | Making investments in startups possible for everyone with Ralf Heine | 19.10.2019

    Tune in to 'challenging the status quo' podcast if you want to hear world-class entrepreneurs and their inspiring stories where obstacles and how they coop with them are the main focus. Everything revolves around what they do in their lives to challenge the status quo and overthrow it — intriguing stories about failure and success and how they got where they are right now.

  • Cash.Online | Neues digitales Asset kombiniert Zukunftsthemen | 15.10.2019

    Das Finanzhaus StartMark GmbH gibt neues Wertpapier aus. Privatanleger erhalten damit Zugang zu Wachstumschancen von Startups in besonders aussichtsreichen Zukunftsmärkten.

  • OpenPR | Innovatives Wertpapier mit Aussicht auf zweistellige Renditen | 14.10.2019

    Wenn sich Startups zu großen Unternehmen entwickeln, wird in der Regel sehr viel Geld verdient. Dieses Prinzip eröffnet die StartMark GmbH nun auch Privatanlegern, die bislang kaum Chancen hatten, bei derart profitablen Investments dabei zu sein.

  • Deutsche Startups | 7 junge Startups, die wir ganz genau im Blick behalten | 25.09.2019

    “StartMark bietet nicht nur jedem Anleger die Möglichkeit, am Erfolg ausgewählter Startups teilzuhaben, sondern verteilt wie ein großer Risikokapital-Fonds das Anlegergeld auf eine Vielzahl von aussichtsreichen Startups”, sagt Mitgründer Ralf Heine.

  • Medium | The Second Security Token Offering (STO) “Made in Germany | 30.08.2019

    StartMark is the second Security Token Offering (STO) “Made in Germany” approved by the BaFin (The German Financial Regulatory Authority). With ICOs disappearing and IEOs slowing down and also fading, the next variant of alternative financing for a businesses is just around the corner, the STOs.

  • Der Business-Coaching-Podcast mit Wolfgang Kierdorf | Ralf Heine, Geschäftsführer der StartMark, im Podcast-Interview mit Wolfgang Kierdorf | 19.08.2019

    StartMark ist eines der wenigen, von der Bafin zertifizierten deutschen Startups. Die Bafin ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und ist so etwas wie der Ordnungshüter im Banken und Finanzwesen.

  • Cointelegraph | BaFin hilft Token-Emittenten mit Merkblatt zu Prospekt- und Erlaubnispflichten | 17.08.2019

    Ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 16. August veröffentlichtes Merkblatt bietet Emittenten von Krypto-Token eine Zusammenfassung der aktuell in Deutschland zu diesem Thema geltenden Rechtsnormen.

  • Medium | StartMark Joins The Security Token Alliance | 08.08.2019

    Tokyo, Japan — August 8, 2019 — The Security Token Alliance, an alliance that brings together organizations advancing the security token industry, is announcing that StartMark is among the latest to partner with the Alliance.

  • Krypto-X | Das STO von StartMark ist solide konzipiert und bietet große Chancen | 31.07.2019

    StartMark www.startmark.de plant den Tokenverkauf im Rahmen seines Security Token Offerings (STOs) ab Anfang August 2019. Das StartMark-Team besteht aus zehn Gründern, darunter erfahrene Führungskräfte, Business Angels und Investoren, die sich durch eine langjährige Expertise mit Unternehmen und Startups auszeichnen. Ich plane eine Position Startmark-Token in mein KRYPTO-X-Chancendepot aufzunehmen, weil ich die solide Ausgestaltung des Unternehmens mit seinem klaren und chancenreiche Geschäftsmodell in Kombination mit der BaFin-Zulassung als sehr chancenreich beurteile.

  • Krypto Szene | Startmark: BaFin genehmigt weiteres deutsches STO | 29.07.2019

    Wie aus einer Pressemitteilung vom 25. Juli hervorgeht, hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nun ein weiteres Security Token Offering (STO) des deutschen FinTech-Startups Startmark genehmigt.

  • Investing.com | Token statt Investmentfonds: BaFin genehmigt STO von Startmark | 26.07.2019

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das Security Token Offering (STO) des Fintech-Startups Startmark genehmigt, so eine mit Cointelegraph vorliegende Pressemitteilung vom 25. Juli.

  • BTC-ECHO | Die BaFin hat es wieder getan: Zwei Public STOs dürfen in Deutschland starten | 26.07.2019

    Wir hatten diese Woche bereits über die Unternehmen Fundament Group und StartMark berichtet. Beide Unternehmen haben es geschafft, einen öffentlich zugänglichen Security Token Offering (STO) von der deutschen Finanzaufsicht bewilligt zu bekommen.

  • Cointelegraph | Token statt Investmentfonds: BaFin genehmigt STO von Startmark | 26.07.2019

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das Security Token Offering (STO) des Fintech-Startups Startmark genehmigt, so eine mit Cointelegraph vorliegende Pressemitteilung vom 25. Juli.

  • Experten Report | StartMark: BaFin segnet ersten Startup-Finanzierer auf Blockchain-Basis ab | 24.07.2019

    Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat das Wertpapierprospekt für ein „Security Token Offering“ des Startup-Finanzierers StartMark nun abgesegnet.

  • Blockchainwelt.de | StartMark erhält Freigabe der BaFin für Security Token Offering | 24.07.2019

    Als zweites Unternehmen aus dem Blockchain-Sektor erhält StartMark eine Freigabe der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

    Von Sebastian Rau.

  • STO updates | German Financial Authority Approves Country’s 2nd Security Token Offering “StartMark” | 23.07.2019

    Germany’s security regulator the Federal Financial Supervisory Authority (BaFin) has approved the prospectus of StartMark in order to allow them pursue a security token offering (STO). The approval was received on July 15.

  • Cash.Online | “Das nächste Google”: Wie StartMark die Branche angreifen will | 23.07.2019

    Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Startup-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges “Security Token Offering” hat erfolgreich die Wertpapierprüfung der Finanzaufsicht BaFin durchlaufen.

  • The Tokenist | Germany’s Securities Regulator Approves StartMark’s €50 Million Security Token Offering (STO) | 23.07.2019

    On July 22nd 2019, StartMark announced the approval of the second STO to ever be granted by Germany’s securities regulator, the Federal Financial Supervisory Authority (BaFin). The STO aims to raise up to €50 million and will utilize the Ethereum blockchain.

  • Crowdfund Insider | Germany: BaFin Approves Next Security Token Offering as StartMark Seeks €50 Million | 22.07.2019

    Germany’s security regulator the Federal Financial Supervisory Authority (BaFin) has approved the prospectus of StartMark to pursue a security token offering (STO).

  • Deal Magazin | BaFin billigt ersten Startup-Finanzierer auf Blockchain-Basis | 22.07.2019

    Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Startup-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges “Security Token Offering” hat erfolgreich

  • Wirtschaftswoche Gründer | StartMark: Fintech beteiligt Kleinanleger am Start-up-Markt | 22.07.2019

    Die Düsseldorfer Gründer wollen jungen Firmen den Zugang zu Kapital erleichtern – und werben nun mit sogenannten Security Token um Anleger.

    Von Miriam Binner in Finanzierung, News

  • Der Tagesspiegel | Wie der Börsenhandel auf Blockchainbasis funktionieren soll | 22.07.2019

    Die Kryptowirtschaft hat mit gescheiterten ICOs Vertrauen verspielt. Jetzt will es das ein Start-up mit einem von der Bafin geprüften Token besser machen. Von Oliver Voß.

  • Tagesspiegel Background | Nächster Feldversuch für virtuelle Wertpapiere | 22.07.2019

    Die zweite deutsche Anleihe auf Blockchainbasis kommt auf den Markt. Auch Kleinanleger sollen damit in Start-ups investieren können. Ein Gesetz und Handelsplätze sind in Arbeit.

  • BTC-ECHO | Finanzaufsicht BaFin billigt ersten Start-up-Finanzierer auf Blockchain-Basis | 22.07.2019

    Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Start-up-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges Security Token Offering (STO)

  • Global Investor | StartMark: Finanzaufsicht BaFin billigt ersten Startup-Finanzierer auf Blockchain-Basis | 22.07.2019

    Der Wertpapierprospekt des Startup-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges “Security Token Offering”

  • VDI Nachrichten | GELD EINSAMMELN PER BLOCKCHAIN | 06.06.2019

    Am 23.5. haben wir hier im Newsletter über das 1. Interview berichtet, dass Ralf Heine und Manuel Simon mit der Journalistin Sabine Philipp führten, einer Mitarbeiterin der renommierten VDI Nachrichten. Heute können wir über den Artikel hierzu berichten, der unter dem Titel "START-UP Geld einsammeln per Blockchain" gedruckt wie online erschienen ist. Neben den StartMark-Infos wurden weitere Experten-Aussagen verarbeitet, wodurch ein fachlich äußerst fundierter, gleichwohl sehr verständlicher Artikel entstanden ist.

Presse-
mitteilungen

  • 14.10.2019 Innovatives Wertpapier mit Aussicht auf zweistellige Renditen Frühzeichnerbonus in Höhe von 10 % bis zum 30.11.2019

    Düsseldorf, 14. Oktober 2019 – Das Finanzhaus StartMark GmbH gibt neues Wertpapier aus. Privatanleger erhalten damit Zugang zu Wachstumschancen von Startups in besonders aussichtsreichen Zukunftsmärkten.

    Wenn sich Startups zu großen Unternehmen entwickeln, wird in der Regel sehr viel Geld verdient. Dieses Prinzip eröffnet die StartMark GmbH nun auch Privatanlegern, die bislang kaum Chancen hatten, bei derart profitablen Investments dabei zu sein.

    Das Finanzhaus bündelt Beteiligungen an innovativen, vielversprechenden Startups in einem Portfolio, stattet die jungen Unternehmen mit Kapital aus und flankiert ihr Wachstum mit Know-how und Erfahrung. Anleger erwerben mittels eines regulierten Wertpapiers Anteile an dem Portfolio und partizipieren an der Wertsteigerung.

    Eingang in das Portfolio finden zum Beispiel Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz, Robotik, Klima- und Umwelttechnologien sowie Smart Living.  „Im Investment-Fokus haben wir hochspannende, faszinierende Technologien und Schlüsselbranchen, die unsere Welt nachhaltig verändern werden“, so Ralf Heine, Geschäftsführer der StartMark.

    Für die erfolgreiche Auswahl der Startups und die profitable Verwaltung der Anlegergelder  verfügen die Macher von StartMark über langjährige Erfahrungen als erfolgreiche Finanz- und IT-Profis, Wirtschaftsingenieure und Unternehmensberater.

    Innovativ ist auch das Wertpapier-Format an sich. Die Anteile sind sogenannte Security Token, die der Anleger von seinem Computer aus zeichnen und verwalten kann. „Der Erwerb unseres digitalen Wertpapiers ist denkbar einfach. Jeder, der heute seine Geldgeschäfte online durchführt, ist im Prinzip nur noch einen Schritt davon entfernt,“ so Frank Schmidt, Geschäftsführer der StartMark.

    Der StartMark Security Token ist ein Wertpapier des regulierten Kapitalmarkts und erfüllt - anders als Produkte des grauen, unregulierten Kapitalmarktes -  alle gesetzlichen Vorgaben des Anlegerschutzes. Der Verkaufsprospekt wurde nach den Vorgaben des Wertpapierprospektgesetzes (WpPG) erstellt und ist behördlich gebilligt.

    Mit kleinen Einstiegsbeträgen wird Anlegern die Möglichkeit eröffnet, das digitale Wertpapier zu testen.

    • Die Mindestanlage beträgt 450 Euro.
    • Wer schnell ist, sichert sich den Frühzeichnerbonus von 10 % bis zum 30.11.2019 (ab dem Erwerb von 500 Token).
    • Ein Ausgabeaufschlag (Agio) wird nicht erhoben.
    • Die Renditeerwartung beträgt über 10 % p.a.
    • Der Token wird zukünftig handelbar sein.

    Weitere Informationen zur StartMark GmbH, den Wertpapierprospekt und weiteres Informationsmaterial zum Download finden Interessenten auf der Website: www.startmark.de

    Pressekontakt:

    StartMark GmbH

    Natalie Ries

    Co-Founder, Project Manager

    Heinrichstrasse 155 40239 Düsseldorf

    Web: http://www.startmark.de

    Tel.: 0211 972 664-0

    Mail: natalie.ries@startmark.de

     

  • 17.07.2019 Finanzaufsicht BaFin billigt ersten Startup-Finanzierer auf Blockchain-Basis

    DÜSSELDORF, 17. Juli 2019 – Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Start-up-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges Security Token Offering (STO) wurde von der Finanzaufsicht BaFin gebilligt. Schon ab 100 Euro können Anleger in ein Portfolio von Startup-Unternehmen investieren und daran partizipieren, wenn vielleicht auch das „nächste Google” dabei ist. Die Anleger-Rendite soll bei 10 bis 20 Prozent p.a. liegen.

    “Das nächste Google”: Mit 100 Euro kann nun jeder davon profitieren

    „Die TV-Show ‚Höhle der Löwen’ hat schon Millionen Menschen in Deutschland begeistert - aber tatsächlich professionell in neue Geschäftsideen zu investieren, ist bislang sehr wenigen Großanlegern vorbehalten”, sagt StartMark-Gesellschafter und Geschäftsführer Ralf Heine. „Zwar kann man hier und da mal in ein einzelnes Jungunternehmen via Crowdinvesting Geld stecken, es fehlt dann aber die Risikostreuung.” StartMark hingegen verteilt wie ein großer Risikokapital-Fonds das Anlegergeld auf eine Vielzahl von aussichtsreichen Startups, die zunächst intensiv geprüft, später dann von StartMark-Unternehmensberatern auf ihrem Weg zum Geschäftserfolg begleitet werden.

    “Demokratisierung der Rendite” dank Blockchain

    Ermöglicht wird die „Demokratisierung der Rendite” (Ralf Heine) durch den Einsatz der Blockchain-Technologie zur Digitalisierung des Geldanlageprozesses. Mit dem Kauf eines Tokens über die Plattform (www.startmark.de) erwirbt der Anleger einen Anteil an einer digitalen Schuldverschreibung, deren Prospekt von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 15. Juli gebilligt wurde. Herkömmliche Urkunden müssen nicht mehr erstellt werden. Dadurch werden Kosten gespart und Kleinstbeteiligungen lassen sich problemlos verwalten. Abschlussprovisionen wie etwa Ausgabeaufschläge bei Fonds gibt es nicht, der Vertrieb erfolgt ohne Vermittler direkt über das Internet.

    50 Millionen Euro sind das Ziel

    Das Potenzial für Startup-Finanzierung in Deutschland ist nach StartMark-Analysen enorm. Obwohl der Umbruch zur Digitalwirtschaft im vollen Gange ist, haben vor allem Startups in der sehr frühen Phase oft große Schwierigkeiten, die notwendige Anschubfinanzierung zu bekommen. „Als deutsches Unternehmen hätte Google wohl lange Zeit in der Garage verbringen müssen”, sagt CEO Ralf Heine. „Und unser Fokus liegt zunächst ganz klar auf Deutschland, besonders auf NRW, weil wir hier sehr viel Potential sehen.“ Für seine Startup-Investments hat StartMark unter anderem E-Commerce, Fintechs sowie Foodtechs im Auge.

    Insgesamt will StartMark 50 Millionen Euro für ihre Token einsammeln. Neben laufenden Gewinnbeteiligungen wird eine Wertsteigerung des Tokens in Aussicht gestellt: Mit Fälligkeit der unterliegenden Schuldverschreibung nach 15 Jahren rechnet StartMark mit einer Verdreifachung des Tokenwertes. Zum Start des Angebots von StartMark können sich Anleger über zwei besondere Family & Friends-Aktionen freuen: Wer vom 1. August bis 30. September mindestens 1.000 Token kauft, erhält einen Discount von 30 Prozent auf den Ausgabepreis von 1 € pro Token; wer wiederum vom 1. Oktober und bis zum 30. November mindestens 500 StartMark-Token kauft, bekommt immerhin noch einen Nachlass von 10 Prozent auf den Ausgabepreis. Ab dem 1. Dezember kann jeder Anleger mit mindestens 100 € dabei sein. Teilnehmen kann jeder, der sich auf der StartMark-Webseite registriert. Es besteht nach oben kein Limit für Anleger, maximal können bei der ersten Aktion jedoch insgesamt nur 1 Mio. Token gekauft werden, bei der zweiten nur 2 Mio. Token. Weitere Informationen zu den Family & Friends-Aktionen von StartMark finden Sie unter www.startmark.de/registrieren.

    Über StartMark:

    Der 2018 in Düsseldorf gegründete Startup-Finanzierer bietet Anlegern die Möglichkeit, ab 100 Euro mittels Token diversifiziert in Startups zu investieren. Das ist insofern völlig neu, als dass man bislang nur separat via Crowdinvesting ohne jegliche Risikostreuung in Startups investieren konnte. Den Startups selbst ermöglicht StartMark eine neue Art der Finanzierung und greift ihnen bei der Unternehmensentwicklung mit Expertise unter die Arme. Zu den Gründern von StartMark zählen erfahrene Unternehmensberater, Unternehmer und Business Angels.

Newsletter

So wirst Du einer der Ersten sein, der alle Informationen zu StartMark bekommt. Melde Dich jetzt hier zu unserem Newsletter an:

Schreiben Sie
uns gern.

Sie haben Fragen zu StartMark? Sie möchten mit uns in einen persönlichen Dialog treten? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht.